Allgemein
Willkommen
Neuigkeiten
Design
Gästebuch
Bereiche
CORONA
Veränderter Zeitenplan (04.05.-15.05.'20)
Eltern-Informationsbriefe
Notbetreuung
Einschulung 2020
Einschulung 2021 und Anmelde-Bogen
Umgang mit Risikogruppen
Nummer gegen Kummer
Hygieneplan (Stand Juli 2020)
Offener Ganztag
Unsere Baustelle
Unsere Schule
Projektschule "Plattdeutsch"
Musikalische Grundschule
Das sind wir
Schulvorstand
Schulelternrat
Schülerrat
Förderverein
Termine
Schulleben
Pressespiegel
Schulbücherei
Archiv
Links
Stundenplan ab SJ 18/19  / Milchgeld
Impressum
Kostenlose Lernmaterialien
Datenschutz
Stellenausschreibungen
Schulmaskottchen "Harli"
   
Login
Name
Passwort
    
138281

Notbetreuung


Notbetreuung
Seit der vollkommenen Schließung aller Schulen und Kindertagesstätten gab und gibt es das Angebot einer Notbetreuung.
Für die Aufnahme in die Notbetreuung gelten veränderte Kriterien:


1. Kinder, die bisher im Rahmen der Notbetreuung berücksichtigt wurden, sind weiterhin zu betreuen (auch Härtefälle).
2. Nach der Erweiterung der verordnungsrechtlichen Grundlage sind überdies Kinder einer Erziehungsberechtigten bzw. eines Erziehungsberechtigten, die/der in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist, aufzunehmen. So können etwa die Bereiche Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung), Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung), Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß- und Einzelhandel), Informationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze), Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers), Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV), Entsorgung (Müllabfuhr) sowie Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse zuzurechnen sein. Daher sollten auch Erziehungsberechtigte in den vorgenannten Bereichen die Möglichkeit haben, in dringenden Fällen auf die Notbetreuung in Schulen zurückzugreifen, sofern eine betriebsnotwendige Stellung gegeben ist. Dabei gilt wie für alle anderen relevanten Berufsgruppen auch, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist. Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen. Ziel der Einrichtungsschließungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Diese Priorität müssen alle Beteiligten stets im Blick behalten.
3. Betreuung in besonderen Härtefällen Bei den besonderen Härtefällen können auch folgende Gesichtspunkte Berücksichtigung finden:
o drohende Kindeswohlgefährdung,
o Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere bei Alleinerziehenden,
o gemeinsame Betreuung von Geschwisterkindern,
o drohende Kündigung und erheblicher Verdienstausfall.


Bei Bedarf setzen Sie sich bitte rechtzeitig (mind. 72 Stunden vorher) mit der Schule telefonisch oder per Mail (schulleitung@gs-harlingerstrasse) in Verbindung.
E-Mail: webmaster@gs-harlingerstrasse.de